Simone Otto

 

Instrumente: Saxofone, Klarinette

 

Saxofonstudium in Münster (1988 - 93) und als DAAD-Stipendiatin in Enschede / NL (1993 - 95)

 

seitdem Konzerte, Rundfunk- und CD-Produktionen in verschiedensten Formationen, außerdem Solo-Performances und Theatermusik

 

besonderes Interesse für zeitgenössische Musik, Widmungsträgerin und Uraufführungsinterpretin zahlreicher Kompositionen

 

Solokonzerte (Auswahl)

mit dem Orkest van het Oosten (Tristan Keuris - Saxofoonconcert), Thüringer Symphoniker (Erland von Koch - Konzert für Altsax und Streicher), Symphonieorchester Münster (Claude Debussy - Rhapsodie)...

 

Orchestermitwirkungen (Auswahl)

bei den Bielefelder Philharmonikern, Hamburger Symphonikern, der Neubrandenburger Philharmonie, der Staatskapelle Berlin, dem mdr-Sinfonieorchester Leipzig, DSO Berlin...

 

Saxofon-Klavier-Duo  mit dem Pianisten Fred Oldenburg (1995 - 2003)

 

Zusatzstudium Chor- und Orchesterleitung in Detmold (2004)

 

Künstlerische Leiterin des Saxofon-Ensembles Saxperience (2004 - 08)

 

Projektleiterin und Saxofonistin bei der multimedialen Großkomposition "RaumStörung - Netz für 4 KomponistInnen". Vom Hauptstadtkulturfonds gefördertes Projekt mit vier spartenübergreifenden Werken aus den Bereichen Musik, Videokunst, Performance und Live-Elektronik (2005)

 

Ausbildung zur Feldenkrais-Pädagogin bei Dr. Chava Shelhav in Vussem (2003 - 07)

 

Lehraufträge

an der Musikhochschule Münster für Saxofon und Instrumentalpädagogik (1995 - 2002)

an der Musikhochschule Osnabrück zusätzlich auch für Feldenkrais (2008 - 10)